Dissertation (Metadaten)
Titel:Filtrierverhalten von Daphnia: Anpassungen an die Variabilität des Habitats
 
Autor:Klaus Plath
 
URN:NBN:urn:nbn:de:gbv:8-diss-3142
 
Fakultät:Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
DDC Sachgebiet:590 Tiere (Zoologie)
 
Datum der mdl. Prüfung:31.01.2000
 
Referent(in):Prof. Dr. Lampert
Korreferent(en) Korreferentin:Prof. Dr. Brendelberger
 
Beschreibung:Freilanduntersuchungen im Schöhsee zeigten, daß die Ressourcen im kleinräumigen Bereich heterogen verteilt waren. Daphnien zeigen Anpassungen an diese heterogene Umwelt. Über mehrere Meter hinweg können Daphnien lokal erhöhte Futterkonzentrationen finden. Bei geringen Futterkonzentrationen wird die Filtrieraktivität vermindert, um Energie zu sparen. Ein Modell wurde erstellt, daß den Einfluß unterschiedlicher Futterqualität auf die Filtieraktivität beschreibt. Die Voraussagen des Modells wurden experimentell bestätigt.
 
Schlagworte:Schöhsee ; Daphnia ; Filtrierer ; Habitat ; Anpassung ; Verhaltensökologie, Ressourcenverteilung, optimal foraging, Qualität
 
Dokumente:
d314.pdf (543 kB)    ZIP generieren   Details >>