Dissertation (Metadaten)
Titel:Normative Elemente in Verfahren zur Beschreibung des Umweltzustands
 
Autor:Magdalena Steiner
 
URN:NBN:urn:nbn:de:gbv:8-diss-4555
 
Fakultät:Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
DDC Sachgebiet:910 Geografie, Reisen
 
Datum der mdl. Prüfung:14.06.2001
 
Referent(in):Prof. Dr. O. Fränzle
Korreferent(en) Korreferentin:Prof. Dr. H. Wiggering, Müncheberg
 
Beschreibung:In dieser Arbeit wird untersucht, in welcher Weise normative Elemente in die Konstruktion von Umweltindikatoren Eingang finden. Aufgrund wissenschaftstheoretischer Überlegungen wird festgestellt, dass rein deskriptive Verfahren zur Beschreibung des Umweltzustands nicht möglich sind. Neben dem Einfluss von Leitbildern und Umweltzielen auf die Indikatorwahl spielen vor allem Verfahrensschritte im Zusammenhang mit der Aggregation eine entscheidende Rolle für die normative Ladung der resultierenden Indikatoren. Diese Verfahrensschritte werden systematisch auf die damit verbundenen normativen Implikationen analysiert. Auf dieser Grundlage werden internationale und nationale Nachhaltigkeits- und Umweltindikatorensysteme vergleichend dargestellt und die im Forschungsprojekt „Makroindikatoren des Umweltzustands“ entwickelten Indikatoren systematisch auf normative Ladungen untersucht.
 
Schlagworte:Umweltpolitik ; Qualitätsmanagement ; Umweltindikator ; Bewertung ; Umweltindikatoren, normative Ladung, Umweltqualitätsziele
 
Dokumente:
d455.pdf (1.603 kB)    ZIP generieren   Details >>