Dissertation (Metadaten)
Titel:Eine evolutionsökologische Analyse des Aggregations-Koexistenz-Modells für Drosophila
 
Autor:Marko Rohlfs
 
URN:NBN:urn:nbn:de:gbv:8-diss-7197
 
Fakultät:Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
DDC Sachgebiet:590 Tiere (Zoologie)
 
Datum der mdl. Prüfung:29.04.2003
 
Referent(in):Priv.-Doz. Dr. Thomas S. Hoffmeister
Korreferent(en) Korreferentin:Prof. Dr. Thomas Bauer
 
Beschreibung:Intraspezifische Aggregation ist als die wesentliche Steuergröße für die lokale Artenvielfalt in vielen Insektengemeinschaften bekannt, in denen eine artspezifische Ressourcenaufteilung keine bedeutendende Rolle für die Koexistenz mehrerer Arten spielt. Welche Faktoren jedoch eine Begünstigung von Eiaggregation durch Insektenweibchen auf nahrungslimitierten Ressourcen verursachen sind weitgehend unbekannt. In der vorliegenden Arbeit wurde mit der Taufliege Drosophila subobscura die Hypothese der Existenz von Allee-Effekten getestet, welche einen höheren Entwicklungserfolg der Insektenlarven bei mittleren Larvaldichten ermöglichen. Durch den Einsatz einer Vielzahl von Entwicklungssubstraten der Fliegelarven (verfaulenden Früchte) konnte die Existenz von bottom-up vermittelten Allee-Effekten bestätigt werden, wobei maternale Einflüsse durch das Übertragen von Hefen, als Nahrungsquelle für die Larven, einen Überlebensvorteil für die Nachkommen bieten. Des weiteren konnten top-down Allee-Effekte herausgearbeitet werden, indem nämlich die Fliegenlarven in größeren Gruppen in räumlichen Refugien gegenüber parasitoiden Wespen fressen können. Es wurde eine sehr starke interindividuelle Variabilität in den Eiablageentscheidungen der Fliegenweibchen beobachtet, die als adaptive Verhaltensantwort auf unvorhersehbare Entwicklungsbedingungen für die Larven diskutiert wird. Sie beinhaltet Elemente aus sowohl bet-hedging (kleine Eigelege) als auch gambling (große Eigelege), wobei gambling von natürlicher Selektion favorisiert wird, wenn Allee-Effekte für den Entwicklungserfolg der Nachkommen eine große Rolle spielen. Die Ergebnisse dieser Arbeit werden als evolutionäre Erklärung für die Artenkoexistenz durch Aggregation diskutiert.
 
Schlagworte:Drosophila subobscura ; Konkurrenz ; Evolutionsökologie ; Intraspezifische Aggregation, Allee-Effekt, Parasitoiden, Koexistenz, Eiablageverhalten, Top-down, Optimales Verhalten, Bottom-up, Natürliche Selektion
 
Dokumente:
d719.pdf (1.595 kB)    ZIP generieren   Details >>