Dissertation (Metadaten)
Titel:Kartierung von Loci für kongenitales Ausgrätschen beim neugeborenen Ferkel
 
Autor:Sebastean Schwarz
 
URN:NBN:urn:nbn:de:gbv:8-diss-8275
 
Fakultät:Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät
DDC Sachgebiet:630 Landwirtschaft, Veterinärmedizin
 
Datum der mdl. Prüfung:07.11.2002
 
Referent(in):Prof. Dr. Dr. h.c. mult. E. Kalm
Korreferent(en) Korreferentin:Prof. Dr. J. Krieter
 
Beschreibung:Erblich bedingte Anomalien stellen einen bedeutenden ökonomischen Verlust bei der Produktion von Zuchtschweinen sowie bei der Ferkelproduktion dar. Innerhalb der Gruppe der erblichen Anomalien wurde das kongenitale Ausgrätschen beim neugeborenen Ferkel als die am häufigsten auftretende Funktionsstörung beschrieben. Trotz vielfältiger publizierter Untersuchungen sind bislang die Pathogenese und der Erbgang der Erkrankung ungeklärt. Ein neuer Ansatz zur Identifizierung kausaler chromosomaler Regionen wird im Rahmen der vorliegenden Arbeit beschrieben. Über die Analyse von Mikrosatelliten-Markern konnten, aufgrund der berechneten Positionen bekannter Markerloci, die unbekannten putativen Krankheitsloci auf einen möglichst kleinen Bereich eingegrenzt werden. Für die Untersuchung standen acht väterliche Halbgeschwisterfamilien der Deutschen Landrasse zur Verfügung, bestehend aus acht Ebern, 92 Sauen und 246 betroffenen Nachkommen. Zum Auffinden putativer Loci für das kongenitale Ausgrätschen wurden die Tiere für 142 Mikrosatelliten typisiert. Die Analyse aller Autosomen und des pseudoautosomalen Bereichs der Geschlechtschromosomen erfolgte mit einer merkmalsgestützten Mehrpunkt-Kopplungsanalyse, dabei wurden keine Annahmen über den Erbgang des Merkmals zugrunde gelegt. Es konnten somit zwei chromosomale Bereiche identifiziert werden, bei denen eine Kopplung mit dem Phänotyp vorliegt. Die erzielten Ergebnisse werden im Hinblick auf mögliche Kandidatengene und weiterführende Ansätze zur Entwicklung eines genetischen Tests diskutiert.
 
Schlagworte:Schweinezucht ; Genetik ; Angeborene Krankheit , Schwein, complex genetic disease, Sus scrofa, genetische Marker, kongenitales Ausgrätschen, genetische Kopplungsanalyse, Splayleg, trait-based multipoint linkage analysis, Erbdefekt, Genomscan
 
Dokumente:
d827.pdf (1.147 kB)    ZIP generieren   Details >>