Dissertation (Metadaten)
Titel:Diastereoselektive Synthese von anellierten Pyrrolidinen über eine NO3-induzierte, oxidative, selbstterminierende Radikalcyclisierungskaskade
 
Autor:Arne Stademann
 
URN:NBN:urn:nbn:de:gbv:8-diss-11005
 
Fakultät:Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
DDC Sachgebiet:540 Chemie
 
Datum der mdl. Prüfung:09.06.2004
 
Referent(in):Dr. habil. Uta Wille
Korreferent(en) Korreferentin:Prof. Dr. Ulrich Lüning
 
Beschreibung:In dieser Arbeit wird die Synthese von anellierten Pyrrolidinen durch eine Nitrat Radikal (NO3•) induzierte, selbstterminierende, oxidative Radikalcyclisierungskaskade und die Diastereoselektivität dieser Reaktion untersucht. Hierzu wurden die 2 alkinsubstituierten Cyclopentylamine mit verschiedenen Schutzgruppen und Substituenten synthetisiert und mit photogeneriertem NO3• umgesetzt. Die Ergebnisse zeigten, dass eine erfolgreiche Cyclisierung stark von der verwendeten Schutzgruppe abhängt. In den untersuchten Systemen erwiesen sich die Sulfonsäureamide (Tf, Ts) als die besten Schutzgruppen, was auf den sehr starken Elektronenzug und die damit verbundene gute Stabilisierung der Übergangszustände zurückgeführt werden kann. Diese Reaktionen führten zu anellierten Pyrrolidinen. Auch die Einflüsse des zweiten N Substituenten auf die Diastereoselektivität der Cyclisierung wurden untersucht, wobei sich zeigte, dass Gruppen, die zu einer Donor , Akzeptor oder Bisakzeptorstabilisierung des intermediären α N Radikals in der Lage sind, die Diastereoselektivität zusätzlich zu beeinflussen.
 
Schlagworte:Pyrrolidinderivate ; Kondensiertes Ringsystem ; Asymmetrische Synthese ; Cyclisation ; Radikalreaktion ; Tandem-Reaktion , Free-Radicals, Cyclizations, Heterocycles, Oxidation, Diastereoselective Reactions
 
Dokumente:
d1100.pdf (2.555 kB)    ZIP generieren   Details >>