Dissertation (Metadaten)
Titel:Structural and functional analyses of CEACAM1
 
Autor:Denisa May
 
URN:NBN:urn:nbn:de:gbv:8-diss-11749
 
Fakultät:Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
DDC Sachgebiet:610 Medizin und Gesundheit
 
Datum der mdl. Prüfung:29.06.2004
 
Referent(in):Prof. Dr. H. Kalthoff
Korreferent(en) Korreferentin:Prof. Dr. F. Kempken
 
Beschreibung (original):Keine englischsprachige Zusammenfassung vorhanden.
 
(übersetzt):Die Carcinoembryogenic Antigen Protein-Familie, eine Gruppe von Glycoproteinen, ist nach dem zuerst beschriebenen CEA Molekül benannt, das als spezifischer Tumor-Marker für colorectalen Krebs verwendet wurde. Die Darmkrebs Zelllinie HT29p wurde in einem in vitro System zur Untersuchung von CEACAM1 verwendet. TNF-alpha, das Ansamycin Antibiotika Geldanamycin und EGF sind in dieser Arbeit als Initiatoren der Beeinflussung der Protein-Expressionsrate des Membran-assoziierten Glycoproteins CEACAM1 definiert worden. Die Beeinflussung des Expressionsniveaus aufgrund der extrazellulären Anregung wurde mit unterschiedlichen Auswirkungen der Impulse auf die Tyrosin-Phosphorylierung von CEACAM1 untersucht. Es wurde eine hierdurch induzierte Bildung von hochmolekularen Komplexen, die CEACAM1 enthalten, beobachtet. Geldanamycin, als spezifischer Inhibitor von Hsp90 bekannt, zeigte einen sehr zerstörerischen Effekt auf die o.g. Komplexe. Ebenso bewirkte es eine Dephosphorylierung von CEACAM1. Hsp90 konnte als neuer Interaktionspartner von CEACAM1 identifiziert werden. Es konnte gezeigt werden, dass CEACAM1 nach Inkubation mit EGF differentiell phosphoryliert wurde. Co-IP Experimente belegten die molekulare Assoziation zwischen CEACAM1 und EGFR. Da CEACAM1 als wichtiger Tumor Suppressor für colorectalen Krebs charakterisiert ist, präsentiert die in dieser Arbeit im in vitro Zellmodell HT29p gezeigte biochemische und zellbiologische Charakterisierung von CEACAM1 neue Erkenntnisse für weitergehende präklinische und therapeutische Strategien.
 
Schlagworte:colon cancer, EGF, Hsp90, EGF receptor, signal transduction, complex formation, proliferation, blue native gel electrophoresis
 
Dokumente:
d1174.pdf (3.754 kB)    ZIP generieren   Details >>