Dissertation (Metadaten)
Titel:Analyse der in organello RNA-Prozessierung nach Elektroporation von Mitochondrien
 
Autor:Matthias Staudinger
 
URN:NBN:urn:nbn:de:gbv:8-diss-12308
 
Fakultät:Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
DDC Sachgebiet:570 Biowissenschaften, Biologie
 
Datum der mdl. Prüfung:09.11.2004
 
Referent(in):Prof. Dr. F. Kempken
Korreferent(en) Korreferentin:Prof. Dr. K. Krupinska
 
Beschreibung:Zur Analyse der an der RNA-Edierung pflanzlicher mitochondrialer Transkripte beteiligten cis-Faktoren wurde in der vorliegenden Arbeit ein in vitro Elektroporations- und in organello Expressions-System für Mitochondrien von Zea mays etabliert. Mittels Elektroporation konnte Plasmid-DNA in die isolierten Organellen in Abhängigkeit von der Feldstärke und Größe der Plasmide eingebracht werden. Darüber hinaus waren die Mitochondrien bei Inkubation in einem speziellen in organello Puffer in der Lage, die Transkription endogener wie auch eingebrachter Fremdgene (Arabidopsis thaliana cox2, Sorghum bicolor atp6-1, atp9) aufrecht zu erhalten. Sowohl die mRNA endogener Gene, als auch die des cox2 Fremdgens wurden in organello vollständig prozessiert. Dem gegenüber wurden die Transkripte des atp6-1 Fremdgens nicht bzw. die des atp9 Gens nur partiell ediert vorgefunden.
 
Schlagworte:Mitochondrium ; RNS ; Prozessierung ; In-vitro-Kultur ; Mitochondrien, in organello, RNA-Edierung, Spleißen, atp6, atp9, cox2, nad9
 
Dokumente:
d1230.pdf (4.173 kB)    ZIP generieren   Details >>