Dissertation (Metadaten)
Titel:Bilingualer naturwissenschaftlicher Anfangsunterricht : Entwicklung, Erprobung, Evaluation
 
Autor:Angela Koch
 
URN:NBN:urn:nbn:de:gbv:8-diss-15310
 
Fakultät:Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
DDC Sachgebiet:370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
 
Datum der mdl. Prüfung:28.10.2005
 
Referent(in):Prof. Dr. R. Demuth
Korreferent(en) Korreferentin:Prof. Dr. M. Euler
 
Beschreibung:Bilingualer Unterricht ist Fachunterricht in einer Fremdsprache. Im Rahmen dieser Arbeit wurde eine Konzeption für englischsprachigen Naturwissenschaftsunterricht entwickelt und erprobt. Die Evaluation dieses Unterrichts war von der Frage geleitet, inwiefern das fachliche Lernen im bilingualen Unterricht durch die Verwendung einer Fremdsprache behindert werden könnte. In vier Untersuchungsgruppen, die sich durch die jeweilige Unterrichtssprache unterschieden (drei Gruppen wurden auf Englisch unterrichtet und eine auf Deutsch), wurde mit Hilfe von Concept-Mapping-Aufgaben der Zuwachs an strukturellem Wissen im Laufe zweier Unterrichtseinheiten untersucht. Die erhaltenen Begriffsnetze der Schülerinnen und Schüler wurden sowohl quantitativ als auch qualitativ ausgewertet. Beide Auswertungsverfahren ergaben übereinstimmend, dass im bilingualen Unterricht durchgängig höhere Lernzuwächse auf der Ebene des sachfachlichen Wissens zu beobachten sind als im deutschsprachigen Unterricht. Es lassen sich in dieser Fallstudie keine Hinweise für eine Behinderung der Lernprozesse durch den Unterricht in der Fremdsprache finden. Dieses kann entsprechend als Hinweis darauf gedeutet werden, dass sich das Fach Naturwissenschaft für den bilingualen Unterricht eignet.
 
Schlagworte:Bilingualer Unterricht, Content and Language Integrated Learning, CLIL, Naturwissenschaftsunterricht, sachfachliches Lernen
 
Dokumente:
d1531.pdf (5.973 kB)    ZIP generieren   Details >>