Dissertation (Metadaten)
Titel:Investigations on male traits, female mate choice, and the role of parasites in the three-spined stickleback (Gasterosteus aculeatus)
 
Autor:Cathrin Kerstin Krobbach
 
URN:NBN:urn:nbn:de:gbv:8-diss-17523
 
Fakultät:Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
DDC Sachgebiet:590 Tiere (Zoologie)
 
Datum der mdl. Prüfung:13.06.2006
 
Referent(in):Prof. Dr. M. Milinski
Korreferent(en) Korreferentin:Prof. Dr. M. Spindler
 
Beschreibung (original):(Keine Zusammenfassung in englischer Sprache vorhanden.) (No summary in English language.)
 
(übersetzt):Ich habe den Einfluss von Parasitierung und Resistenzgenen (MHC, Haupt Gewebekompatibilitäts Komplex), auf von Weibchen gewählte Männchenmerkmale am Dreistachligen Stichling (Gasterosteus aculeatus) untersucht. Ein Infektionsexperiment zeigte, dass zwei parasitische Nematoden, C. lacustris und A. crassus, sich in ihrer Prävalenz und der ausgelösten Immunantwort im Stichlingswirt unterschieden. Eine korrelative Analyse zeigte, dass sowohl die rote Balzfärbung der Männchen als auch bestimmte Qualitätsmerkmale ihrer Nester im Zusammenhang mit der Anzahl von MHC der Klasse I und II stehen. Wahlexperimente an weiblichen Stichlingen zeigten, dass visuelle und olfaktorische Männchenmerkmale für ihre Wahl kombiniert werden. Um zu überprüfen, ob sich die im Labor gewonnenen Ergebnisse auf die natürliche Lebenssituation der Fische im See übertragen lassen, wurde ein Enclosure Experiment im Freiland durchgeführt. Analysen von Elternschaften, Männchenmerkmalen und Parasitenbelastung sollten Aufschluss über den Fortpflanzungserfolg der Männchen geben.
 
Schlagworte:Gasterosteus aculeatus, male traits, Anguillicola crassus, immune response, Camallanus lacustris, MHC class I, Diplostomum spec., MHC class II, mate choice, enclosure experiment
 
Dokumente:
d1752.pdf (1.184 kB)    ZIP generieren   Details >>