Dissertation (Metadaten)
Titel:Die Kraftentwicklung in Abhängigkeit von der Satzzahl : eine sportmedizinische Analyse bei Anfängern und Fortgeschrittenen
 
Autor:Mario Kraus
 
URN:NBN:urn:nbn:de:gbv:8-diss-17661
 
Fakultät:Philosophische Fakultät
DDC Sachgebiet:610 Medizin und Gesundheit
 
Datum der mdl. Prüfung:31.05.2006
 
Referent(in):Prof. Dr. med. Hans Rieckert
Korreferent(en) Korreferentin:Prof. Dr. med. Burkhard Weisser
 
Beschreibung:Die vorliegende Arbeit untersucht die Maximalkraft- und Absprungkraftentwicklung bei einem Ein- und Mehr-Satz-Training bei Anfängern und Fortgeschrittenen. Vier Versuchsgruppen von je 20 männlichen Personen absolvierten ein sechswöchiges Kniebeugetraining mit der Hackenschmidt-Maschine. Das Training der vier Gruppen (2 x Anfänger, 2 x Fortgeschrittene) unterschied sich jeweils im Faktor der unterschiedlichen Satzzahl. Als Ergebnis kann festgehalten werden, dass sich in jeder einzelnen Gruppe die Maximalkraft und die Absprungkraft signifikant erhöht haben. Dies trifft auch für die nicht vorrangig beanspruchten Muskeln (Antagonisten) zu. Ein signifikanter Unterschied zwischen den im Ein-Satz, bzw. Drei-Satz vorrangig trainierten Muskeln ist nicht zu verzeichnen. Lediglich bei dem Ein-Satz-Training der Anfänger im Vergleich zu den Fortgeschrittenen liegt ein signifikanter Vorteil vor. Bei den Absprungkraftmessungen erreichten die Fortgeschrittenen im Ein-Satz-Training im Vergleich zu den Anfängern statistisch signifikant bessere Ergebnisse.
 
Schlagworte:Kraftentwicklung, Krafttraining, Agonist, Antagonist, Einsatz- vs. Mehrsatztraining, isometrische Maximalkraft, dynamische Absprungkraft, Anfänger, Fortgeschrittene
 
Dokumente:
d1766.pdf (3.244 kB)    ZIP generieren   Details >>