Dissertation (Metadaten)
Titel:How climate change translates into ecological change: Impacts of warming and desalination on prey properties and predator-prey interactions in the Baltic Sea
 
Autor:Ute Kossak
 
URN:NBN:urn:nbn:de:gbv:8-diss-19100
 
Fakultät:Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
DDC Sachgebiet:550 Geowissenschaften
 
Datum der mdl. Prüfung:15.12.2006
 
Referent(in):Prof. Dr. Martin Wahl
Korreferent(en) Korreferentin:PD Dr. Martin Zimmer
 
Beschreibung:Aufgrund der globalen Klimaveränderungen werden für das Oberflächenwasser der Ostsee steigende Temperaturen sowie ein sinkender Salzgehalt erwartet. In dieser Arbeit wurde der Einfluss solcher Änderungen auf das Wachstum und die Schalenstabilität der Miesmuscheln (Mytilus edulis) untersucht. Eine erhöhte Temperatur führt zu höheren Wachstumsraten, während reduzierte Salinität sinkende Wachstumsraten und verringerte Schalenstabilität zur Folge hat. Dies ist insbesondere im Hinblick auf die Räuber-Beute-Interaktionen der Miesmuscheln von Bedeutung, da die Konsumption vieler Räuber gerade von Größe und Resistenz der Schalen abhängig ist. Aufgrund der zentralen Stellung von M. edulis in der Ostsee werden Verschiebungen in der Abundanz von Miesmuscheln auch für andere Organismen der baltischen Benthos-Gemeinschaften weitreichende Folgen haben.
 
Schlagworte:Ostsee ; Klimaänderung ; Meerestiere ; Ökosystem ; Mytilus edulis, Baltic Sea, climate change, shell stability, predator-prey, salinity gradient, Carcinus maenas, Rhithropanopeus harrisii
 
Dokumente:
d1910.pdf (9.375 kB)    ZIP generieren   Details >>