Dissertation (Metadaten)
Titel:Theoretische Überlegungen zur Entwicklung von Sprech(un)flüssigkeiten und Stottern und eine qualitativ-empirische Studie zu Perspektiven zum Thema Stottern von 4- bis 6-jährigen Kindern einer Kindertagesstätte
 
Autor:Bernd Hansen
 
URN:NBN:urn:nbn:de:gbv:8-diss-20004
 
Fakultät:Philosophische Fakultät
DDC Sachgebiet:370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
 
Datum der mdl. Prüfung:15.06.2005
 
Referent(in):Prof.in Dr. Hildegard Heidtmann
Korreferent(en) Korreferentin:Prof. Dr. Uwe Hameyer
 
Beschreibung:Die vorliegende Arbeit möchte einen Beitrag zur Erforschung von Sichtweisen bezogen auf Menschen, die stottern, leisten. Ausgehend von erkenntnistheoretischen Überlegungen und der Darstellung aktueller Forschungsannahmen und Diskussionen zum Themenkreis Entwicklung von Sprechunflüssigkeiten und Stottern wird ein qualitatives Forschungskonzept vorgelegt, bei dem die individuellen Perspektiven von Vorschulkindern zum Phänomen Stottern untersucht werden sollen. Damit wird den Fragen nachgegangen, ob Vorschulkinder Sprechunflüssigkeiten und Stottern wahrnehmen, ob sie sie als störend empfinden und ob sie über das Stottern bereits subjektive Theorien gebildet haben. Anhand einer Untersuchung mit qualitativen Interviews kann gezeigt werden, dass Vorurteilsbildungen und Stigmatisierungsprozesse im Vorschulalter noch keinesfalls so generalisiert sind wie dies in der Fachliteratur zum Stottern angenommen wird. Im Gegenteil wird deutlich, dass die meisten Kinder im Vorschulalter Sprechunflüssigkeiten tolerieren und dass nur wenige Kinder bereits über Ursachenannahmen verfügen, die die emotionale Befindlichkeit der stotternden Personen bewerten. Die vorliegende Studie zeigt auf, dass im Vorschulalter noch mit wenigen negativen sozialen Bewertungen und Reaktionen auf Stottern zu rechnen ist. Als Folge dieser Ergebnisse lassen sich Konsequenzen für die präventive Arbeit herleiten.
 
Schlagworte:Kindertagesstätte ; Sprechflüssigkeit, Sprechunflüssigkeit, Stottern
 
Dokumente:
d2000.pdf (2.736 kB)    ZIP generieren   Details >>