Dissertation (Metadaten)
Titel (original):Entwicklung und Erprobung von Aufgaben zur Erfassung zentraler Kompetenzen im Chemieunterricht am Beispiel Säuren und Basen
(übersetzt):Development und Analysis of tasks to evaluate competencies in chemistry instruction on "acids and bases"
 
Autor:Dorothe Christiansen
 
URN:NBN:urn:nbn:de:gbv:8-diss-26891
 
Fakultät:Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
DDC Sachgebiet:370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
 
Datum der mdl. Prüfung:28.01.2008
 
Referent(in):Prof. Dr. Ilka Parchmann
Korreferent(en) Korreferentin:Prof. Dr. Reinhard Demuth
 
Beschreibung (original):Die Umsetzung innovativer Konzepte für den naturwissenschaftlichen Unterricht einerseits und die Einführung kompetenzorientierter Bildungsstandards andererseits machen eine Auseinandersetzung mit der Konstruktion von Aufgaben notwendig, die den Anforderungen eines veränderten Unterrichts und der Kompetenzerfassung genügen. Ziel der Studie war die Entwicklung von kompetenzorientierten Testaufgaben zur Lernstandserfassung zum exemplarisch ausgewählten Thema „Säuren, Basen und Neutralisation“. In der Arbeit wurde als zentrale Fragestellung verfolgt, ob sich anhand eines theoretisch ausgearbeiteten Modells zum naturwissenschaftlichen Denken und Arbeiten in einem Unterricht nach Chemie im Kontext Testaufgaben konstruieren lassen, die statistischen Qualitätsansprüchen genügen und differenzierende Aussagen über Lernstände von Schülerinnen und Schülern hinsichtlich verschiedener Kompetenzen des Konstrukts „Scientific Literacy“ ermöglichen.
 
(übersetzt):Innovative concepts for science teaching and the implementation of national educational standards make it necessary to work on the construction of tasks, which have to regard both, a different kind of teaching sciences and setting priority on competencies instead of factual knowledge. The aim of the presented thesis was to develop and to analyse tasks, which offer insight into the students’ competencies in various areas of scientific literacy, dealing with one particular chemical topic in different contexts. To design the items, the German National Standards and a definition of scientific literacy were used as well as the system of cognitive competencies from the additional German PISA study. The exemplary chemical topic was “acids and bases”. All tasks have been formulated in a way that they can be used in test instruments as well as in teaching units, both regarding the affordances of context-based learning and of “traditional chemistry”.
 
Schlagworte:Chemieunterricht, Kompetenzen, Kompetenzerfassung, naturwissenschaftliche Grundbildung, Chemie im Kontext, Erkenntnisgewinnung, Aufgabenentwicklung, Aufgabengestaltung, Leistungsmessung, situiertes Lernen, Säuren und Basen
chemistry instruction, acids and bases, context-based learning, sciencific literacy, situated learning, competencies
 
Dokumente: