Veröffentlichungsvertrag (nicht bindendendes Anschauungsexemplar)

§ 1 Vertragsgegenstand

Gegenstand des Vertrages ist das Werk der Autorin/des Autors mit dem Titel: (wird automatisch aus den Metadaten befüllt)

§ 2 Mehrere Autorinnen/Autoren

  1. Haben mehrere Autorinnen/Autoren gemeinsam ein Werk verfasst, sind sie Miturheberinnen/Miturheber des Werkes. Die Veröffentlichung des Werkes kann daher nur mit Einwilligung aller Autorinnen/Autoren erfolgen. Alternativ kann eine verantwortliche Autorin/ein verantwortlicher Autor im Namen aller anderen beteiligten Autorinnen/Autoren unterzeichnen. In diesem Fall versichert sie/er, dass alle beteiligten Autorinnen/Autoren ihr/ihm die für die Übertragung notwendigen Rechte gem. § 3 eingeräumt haben.
  2. Handelt es sich um ein Herausgeberwerk, versichert die unterzeichnende Herausgeberin/der unterzeichnende Herausgeber, dass ihr/ihm alle beteiligten Mitherausgeberinnen/Mitherausgeber sowie alle beteiligten Autorinnen/Autoren die dafür notwendigen Rechte gem. § 3 eingeräumt haben.

§ 3 Rechteeinräumung

  1. Die Autorin/der Autor räumt der UB Kiel zeitlich unbegrenzt und unwiderruflich das nicht ausschließliche (einfache) Recht ein, das Werk einschließlich Abstracts und Metadaten auf ihren eigenen Servern zu vervielfältigen, zu speichern sowie es über internationale Datennetze in elektronischer Form öffentlich zugänglich zu machen. Der Autorin/dem Autor bleibt es damit freigestellt, über ihr/sein Werk auch anderweitig zu verfügen, solange damit die Rechte, die der UB Kiel eingeräumt wurden, nicht eingeschränkt werden.
  2. Die Autorin/der Autor räumt der UB Kiel das Recht ein, das bereitgestellte Werk einschließlich Abstracts und Metadaten zum Zweck der Langzeitarchivierung, der elektronischen Pflichtabgabe sowie der öffentlichen Zugänglichmachung an andere Bibliotheken, Archive und Aggregatoren (z.B. Deutsche Nationalbibliothek, Fachrepositorien, (Fach-)Informationssysteme) weiterzugeben. Diesen Einrichtungen werden die gleichen Rechte wie der UB Kiel eingeräumt.
  3. Die Autorin/der Autor räumt der UB Kiel das Recht ein, das bereitgestellte Werk einschließlich Abstracts und Metadaten bei Bedarf (z.B. Migration, Barrierefreiheit, bessere Zugänglichkeit, Erschließung) in andere elektronische und physische Formate zu überführen bzw. überführen zu lassen.

§ 4 Rechtliche Unbedenklichkeit, Haftung

  1. Die Autorin/der Autor versichert, dass sie/er alleinige Rechtsinhaberin/alleiniger Rechtsinhaber an dem Werk ist oder über alle erforderlichen Nutzungsrechte verfügt, und dass sie/er bisher keine diesem Vertrag entgegenstehenden Verfügungen getroffen hat. Insbesondere steht sie/er dafür ein, dass ihr/sein Werk einschließlich aller Bestandteile (z.B. enthaltene fremde Text- und/oder Bildvorlagen) nicht gegen Rechte Dritter (z.B. Miturheberinnen/Miturheber, Verlage, Herausgeberinnen/Herausgeber, Drittmittelgeber) verstößt.
  2. Ist die Autorin/der Autor aus rechtlichen Gründen gehindert, eine der vorgenannten Versicherungen abzugeben oder erlangt sie/er im Nachhinein Kenntnis von Rechtshindernissen bzw. von Ansprüchen Dritter, so setzt sie/er die UB Kiel davon unverzüglich in Kenntnis.
  3. Die Autorin/der Autor hält die UB Kiel von jeglichen Schadensersatzansprüchen frei, die sie/er aufgrund von Verletzungen von Urheber-, Verwertungs- oder sonstigen Rechten Dritter zu vertreten hat. Dies gilt nicht, wenn die Verletzung auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten der UB Kiel beruht und der Autorin/dem Autor nicht in gleicher Weise Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Im letzteren Fall erfolgt eine Aufteilung des Schadens unter Abwägung insbesondere der Verschuldensanteile.
  4. Für Störungen innerhalb der Datennetze sowie für eventuelle Veränderungen der Daten während der Datenfernübertragung übernimmt die UB Kiel keine Haftung.
  5. Die UB Kiel ist berechtigt, den Zugriff auf eine Publikation mit sofortiger Wirkung ganz oder teilweise zu sperren, soweit konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass gegen gesetzliche Vorschriften, geltendes Prüfungsrecht oder Rechte Dritter verstoßen wird. Die UB Kiel wird die Autorin/den Autor in einem solchen Fall unverzüglich über die Sperrung informieren.
  6. Mit dem Hochladen des Dokuments ist kein rechtlich verbindlicher Anspruch auf die Online-Bereitstellung oder Archivierung verbunden.

§ 5 Dissertationen

  1. Die Autorin/der Autor versichert, dass die Veröffentlichung der Dissertation vom Promotionsausschuss genehmigt ist und dass die elektronische Version mit der genehmigten Fassung in Form und Inhalt übereinstimmt.
  2. Von Dissertationen ist zusätzlich zur elektronischen Version noch eine bestimmte Anzahl gedruckter und gebundener Exemplare an die UB Kiel abzuliefern. Hierbei sind die im Leitfaden der Dissertationsstelle der UB Kiel aufgeführten Vorgaben zu berücksichtigen. Die Anzahl der abzugebenden Exemplare wird durch die Promotionsordnung festgelegt.
  3. Nach Ablieferung der digitalen Version sowie der gedruckten Exemplare der Dissertation wird dem zuständigen Dekanat eine schriftliche Veröffentlichungsbestätigung von der UB Kiel zugestellt.
  4. Die Autorin/der Autor bestätigt mit ihrer/seiner Unterschrift unter diesen Vertrag, dass sie/er darauf hingewiesen wurde, dass in der elektronischen Version ihres/seines Werkes auf den Lebenslauf verzichtet werden kann. Ist ein Lebenslauf enthalten, ist sie/er damit einverstanden, dass auch dieser öffentlich zugänglich gemacht wird.
  5. Soll das Werk aus urheber- oder patentrechtlichen Gründen erst nach Ablauf einer Sperrfrist öffentlich zugänglich gemacht werden, ist der UB Kiel das Fristende anzuzeigen. Die Sperrfrist muss den Anforderungen der jeweiligen Promotionsordnung entsprechen bzw. mit dem jeweiligen Prüfungsausschuss abgestimmt sein. Das Setzen einer Sperrfrist nach der Veröffentlichung ist nicht möglich. Bis zur Freischaltung wird eine Kurzfassung des Werkes veröffentlicht. Erst nach Ablauf der Sperrfrist wird das Werk öffentlich zugänglich gemacht.

Das Werk unterliegt einer Sperrfrist bis zum (wird automatisch aus den Metadaten befüllt). / Das Werk unterliegt keiner Sperrfrist.

Anhang: Creative-Commons-Lizenzierung

Bei der Eingabe der Metadaten hatten Sie die Möglichkeit, eine Creative-Commons-Lizenz für Ihr Werk auszuwählen. Creative-Commons-Lizenzen sind standardisierte Lizenzen, mit denen Sie eigenverantwortlich festlegen und auf transparente Weise anzeigen können, in welchem Umfang und Rahmen Ihr Werk von anderen genutzt werden darf.

Sie haben sich für die folgende Lizenz entschieden: (wird automatisch aus den Metadaten befüllt) / Sie haben für das Werk keine Creative-Commons-Lizenz gewählt.