MIPAS-Family: Evaluation eines verhaltenspädiatrischen Programms zur Behandlung kindlicher Kopfschmerzen - Entwicklung und Erprobung eines Patientenschulungsprogramms für Kinder und Jugendliche mit Kopfschmerzen

Rentmeister, Brigitte

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der empirischen Evaluation eines neu entwickelten Schulungsprogramms (MIPAS-Family) für Kinder und Jugendliche mit chronischen Kopfschmerzen. Zur Evaluation des Programms wurde eine entsprechend der Evidence Based Medicine (EBM) erprobte Interventionsmethode, das kombinierte Biofeedbacktraining ausgewählt. Die Evaluationsstudie zeigt, dass eine multimodale, gruppenzentrierte und zeitnahe Kopfschmerzschulung (MIPAS-Family) ähnlich effektiv ist wie eine gut etablierte – allerdings zeitlich aufwendige kombinierte Biofeedbacktherapie. Es ergaben sich Belege dafür, dass bei Kindern und Jugendlichen mit Migräne und Kopfschmerzen vom Spannungstyp, die an einer ambulanten verhaltenspädiatrischen Schulung teilgenommen haben, nach einem Monat und nach einem halben Jahr deutliche Verbesserungen der Kopfschmerzsymptomatik sowie in der Lebensqualität aufzuweisen sind. Die langfristigen Verbesserungen zeigten sich in der Häufigkeit, Dauer und Intensität der Kopfschmerzen, zudem wurden die Kinder und Jugendlichen weniger in den Bereichen Schule, Hausaufgaben und Freizeit durch die Kopfschmerzen gestört. Die Verbesserungen bei den Aspekten Angst, Depression und Lebensqualität sind vor allem in der Nachbeobachtung zu finden.

Cite

Citation style:

Rentmeister, Brigitte: MIPAS-Family: Evaluation eines verhaltenspädiatrischen Programms zur Behandlung kindlicher Kopfschmerzen - Entwicklung und Erprobung eines Patientenschulungsprogramms für Kinder und Jugendliche mit Kopfschmerzen. 2008.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export