Immortalisierung von zytotoxischen T-Lymphozyten mit Herpesvirus saimiri und Direktnachweis der Transformation in T-Lymphozyten von Patienten mit chronisch myeloischer Leukämie

Hart, Christopher

In der vorliegenden Arbeit wurden T-Lymphozyten von Patienten mit chronischer myeloischer Leukämie (CML) mit dem Herpes Virus saimiri Stamm C488 infiziert und unter verschiedenen Kulturbedingungen in ihrem Wachstumsverhalten kontrolliert. Die so generierten T-Lymphozyten wurden bezüglich ihrer phänotypischen Eigenschaften untersucht. Parallel dazu wurde eine Sonde entwickelt werden, die zum direkten Nachweis der erfolgten Virustransformation auf Zellebene in Form von Fluoreszenz in situ Hybridisierung.

Quote

Citation style:

Hart, Christopher: Immortalisierung von zytotoxischen T-Lymphozyten mit Herpesvirus saimiri und Direktnachweis der Transformation in T-Lymphozyten von Patienten mit chronisch myeloischer Leukämie.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export