Langzeitergebnisse enossaler dentaler Implantate am Beispiel des ITI-Implantatsystems

Roßmann, Christian

Ziel dieser Studie war es, die Langzeitüberlebens- und -erfolgsraten des ITI-Implantatsystem zu ermitteln und mit vorausgegangenen Studien zu vergleichen. Die Untersuchungsgruppe bestand aus 93 Patienten, die seit mindestens 10 Jahren mit Implantaten des ITI-Systems versorgt wurden. Untersucht wurden die Einflussfaktoren Implantationstyp, Implantatdurchmesser und -länge, Periimplantitis, Nikotinabusus und mittels eines Fragebogens die Patientenzufriedenheit. Es stellte sich heraus, dass die Hauptursache eines Implantatmisserfolges Entzündungsvorgänge waren, beeinflusst durch Nikotinabusus, chronische Parodontitiden, Implantationstyp, Implantationslänge und -durchmessersowie präimplantäre Augmentationen.

Zitieren

Zitierform:

Roßmann, Christian: Langzeitergebnisse enossaler dentaler Implantate am Beispiel des ITI-Implantatsystems. 2015.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Keine CC Lizenz (es gilt das deutsche Urheberrecht)

Export