Dissertation (Metadaten)
Titel (original):Essays on Corporate Communication Empirical Applications to Product Recall Communication and Advertising Creativity
(übersetzt):Essays zur Unternehmenskommunikation - Empirische Anwendungen zur Kommunikation von Produktrückrufen und Werbekreativität
 
Autor:Raoul Kübler
 
URN:NBN:urn:nbn:de:gbv:8-diss-86679
 
Fakultät:Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
DDC Sachgebiet:330 Wirtschaft
 
Datum der mdl. Prüfung:11.05.2012
 
Referent(in):Prof. Dr. Dr. h.c. Sönke Albers
Korreferent(en) Korreferentin:Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Wolf
 
Beschreibung:Die vorliegende Arbeit ist teils im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs „Betriebswirtschaftliche Aspekte lose gekoppelter Systeme und Electronic Business“ und teils im Rahmen des DFG-geförderten Projektes „Optimierung von Rückruf-Verfahren im Gebrauchsgütersegment“ entstanden. Im Fokus der Arbeit steht die empirische Analyse über den Einsatz und die Wirkung verschiedener Formen unternehmerischer Kommunikation mit einem Schwerpunkt auf die Kommunikation von Produkt-Rückrufen. Im Einzelnen umfasst diese Arbeit einen methodischen Beitrag zum Thema "Best/Worst"-Scaling, sowie drei empirische Beiträge mit den Titeln "Communication Behavior of Companies In Product Recalls Without Customer Identification Information", "The Impact of Product Recall Communication on Brand Image, Brand Attitude and Perceived Product Quality" (beide Beiträge in Ko-Autorenschaft mit Sönke Albers) und "Faking or Convincing: Why Do Some Advertising Campaigns Win Creativity Awards?" (zusammen mit Dennis Proppe).
 
Schlagworte:Produkt Rückruf Produktkrise Kommunikation Werbung Kreativität Award Shows Fake Campaigns
 
Dokumente: