Informationen für Leser*innen und Autor*innen

Hinweise für Autorinnen und Autoren

Die Bände können von einzelnen Autor*innnen oder einer Autor*innengruppe erarbeitet werden. Interessensbekundungen zur Erstellung eines Bandes in der Reihe können an die Herausgeber*innen gerichtet werden: thinkhistorically@email.uni-kiel.de

Für die Aufbereitung Ihres Manuskripts steht Ihnen ein Stylesheet und eine Satzvorlage (Microsoft Word) zur Verfügung.

Editorial Board

  • Sebastian Barsch
    Historisches Institut - Abteilung für Didaktik der Geschichte und Public History, Universität zu Köln, Deutschland
  • Katharina Wesselmann
    Lehrstuhl Klassische Philologie, Universität Potsdam, Deutschland
  • Laura Arias Ferrer
    Fakultät für Erziehungswissenschaften - Abteilung für Didaktik der Mathamatik und Sozialwissenschaften, Universität Murcia, Spanien
  • Christian Mathis
    Fachgruppe Didaktiken Natur- und Gesellschaftswissenschaften, Pädagogische Hochschule Zürich, Schweiz
  • Andreas Hübner
    Abteilung für die Didaktik der Geschichte, Historisches Seminar, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Qualitätssicherung

Die wissenschaftliche Qualität der Reihe wird durch einen expert*innenenbasierten Begutachtungsprozess sichergestellt. Ferner werden sämtliche Beiträge vor Veröffentlichung gründlich lektoriert.

Open Access

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse der Supplemente sollen auf Dauer frei verfügbar und nachnutzbar sein. Daher werden alle Beiträge nicht nur speziell für die Online-Publikation aufbereitet, sondern auch unter eine freie Urheberrechtslizenz (Creative-Commons-Lizenz) gestellt.

Erscheinungsform

Die Reihenbände erscheinen in lockerer Folge sowohl in elektronischer Form über den Publikationsserver MACAU als auch als Print-Version im Buchhandel. Sie erhalten Internationale Standardbuchnummern (ISBNs) sowie Digital Object Identifier (DOIs). Ebenso erhalten in den Reihenbänden veröffentlichte Einzelbeiträge DOIs.