Vergleich der humanen Carbonylreduktasen CBR1, CBR3 und CBR4

El-Hawari, Yasser

Carbonylreduktasen sind NAD/NADP-abhängige Oxidoreduktasen, die Alkohole, Aldehyde und Ketonen umsetzen. Sie gehören zur Superfamilie der kurzkettigen Dehydrogenasen/Reduktasen (SDR). Die durch Genomanalyse identifizierten CBR3 und CBR4 sind im Vergleich zur pluripotenten CBR1 nur wenig charakterisiert. Ziel der Arbeit war der Vergleich dieser Carbonylreduktasen. CBR1, CBR3 und CBR4 wurden dazu rekombinant hergestellt. Die CBR3 zeigte funktionell wenig Übereinstimmung mit der CBR1, trotz einer unter SDR ungewöhnlich hohen Identität von 71%. Durch gerichtete Mutagenese konnten mehrere für die Eigenschaften der CBR1 verantwortliche Aminosäuren identifiziert werden. Einige der hergestellten Mutanten katalysierten die Reduktionen der wichtigen CBR1-Substrate Isatin und 9,10-Phenanthrenchinon effizienter als diese. Die CBR4 zeigt (für SDR übliche) 22% Identität zur CBR1. Sie konnte nur in geringer Menge löslich exprimiert werden, eine funktionelle Charakterisierung ist daher ausgeblieben.

Quote

Citation style:

El-Hawari, Yasser: Vergleich der humanen Carbonylreduktasen CBR1, CBR3 und CBR4.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export