Filtrierverhalten von Daphnia: Anpassungen an die Variabilität des Habitats

Plath, Klaus

Freilanduntersuchungen im Schöhsee zeigten, daß die Ressourcen im kleinräumigen Bereich heterogen verteilt waren. Daphnien zeigen Anpassungen an diese heterogene Umwelt. Über mehrere Meter hinweg können Daphnien lokal erhöhte Futterkonzentrationen finden. Bei geringen Futterkonzentrationen wird die Filtrieraktivität vermindert, um Energie zu sparen. Ein Modell wurde erstellt, daß den Einfluß unterschiedlicher Futterqualität auf die Filtieraktivität beschreibt. Die Voraussagen des Modells wurden experimentell bestätigt.

Preview

Quote

Citation style:

Plath, Klaus: Filtrierverhalten von Daphnia: Anpassungen an die Variabilität des Habitats.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export