Vorhersagen für das minimal supersymmetrische Standardmodell aus infrarotattraktiven Fixmannigfaltigkeiten der Renormierungsgruppengleichungen

Borgert, Jörn

Es wird die Berechnung von Vorhersagen des minimal supersymmetrischen Standardmodells (MSSM) unter Einbeziehung des weich brechenden Sektors aus den infrarotattraktiven Fixmannigfaltigkeiten der Renormierungsgruppengleichungen vorgenommen. Die Vorhersagen beinhalten die Massen der schwersten Familie der vom Modell beschriebenen Elementarteilchen, ihrer Superpartner und die radiative spontane elektroschwache Symmetriebrechung. Mittels der Auswertung der Fixmannigfaltigkeiten der Renormierungsgruppengleichungen gelingt es, die große Anzahl der freien Parameter des untersuchten Modells auf zwei zu reduzieren. Weiterhin werden physikalische Bedingungen für die Stabilität des Potentials im gesamten phyikalischen Gültigkeitsbereich der Renormierungsgruppenevolution untersucht. Mittels der physikalischen Bedingungen gelingt es, den Wertebereich der verbleibenden freien Parameter weiter einzuschränken.

Preview

Cite

Citation style:

Borgert, Jörn: Vorhersagen für das minimal supersymmetrische Standardmodell aus infrarotattraktiven Fixmannigfaltigkeiten der Renormierungsgruppengleichungen. 2000.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export