Rotationsspektroskopische Untersuchungen linearer Moleküle im Millimeter- und Submillimeterwellenbereich

Huckauf, Aiko

Das Thema dieser Arbeit ist die rotationsspektroskopische Untersuchung der linearen Moleküle 3-Isocyan-2-propinnitril (N≡C–C≡C–N≡C), Ethinylisocyanid (H–C≡C–N≡C) und Fluorethin (H–C≡C–F) im Millimeter- und Submillimeterwellenbereich. Die Darstellung der Alkinylisocyanide NCCCNC und HCCNC erfolgte durch Vakuumpyrolyse geeigneter Precursorkomplexe; HCCF wurde aus 1,3,5-Trifluorbenzol durch eine Mikrowellen-Entladung gewonnen. Die Messungen wurden mit einem rechnergesteuerten Absorptionsspektrometer bei 1.5 Pa und Raumtemperatur in der Gasphase durchgeführt. Meßmethode war das Quellendoppelmodulationsverfahren; der Frequenzbereich umfaßte ca. 40 – 120 und 230 – 510 GHz. Untersucht wurden jeweils die Rotationsspektren des Schwingungsgrundzustandes sowie diverser angeregter Schwingungszustände; im Falle des NCCCNC-Moleküls wurden zur Bestimmung der molekularen Struktur zusätzlich 11 Isotopomere untersucht. Die Auswertung der Spektren erfolgte unter Verwendung einer leicht modifizierten Version des von Yamada et al. [J. Mol. Spectrosc. 112, 347 – 356 (1985).] vorgestellten Hamiltonoperators.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Huckauf, Aiko: Rotationsspektroskopische Untersuchungen linearer Moleküle im Millimeter- und Submillimeterwellenbereich. 2001.

Zitierform konnte nicht geladen werden. Standard Zitierform wird angezeigt.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:Keine Creative Commons Lizenz - Es gilt das deutsche Urhebergesetz (UrhG)Bitte beachten Sie, dass einzelne Bestandteile der Publikation anderweitigen Lizenz- bzw. urheberrechtlichen Bedingungen unterliegen können.

Export