Diversität und Dynamik denitrifizierender und nitratreduzierender Bakteriengruppen eines Ackerbodens

Lauer, Antje

In der vorliegenden Arbeit wurden klassische mikrobiologische Methoden (Kultivierung, Denitrifikationstests) und molekularbiologische Methoden (PCR von 16S rDNA-Fragmenten und Auftrennung der Amplifikate mittels Denaturierenden Gradienten Gel Elektrophorese (DGGE)) angewandt, die es erlauben die Diversität der ökologisch bedeutenden physiologischen Bakteriengruppe der Denitrifikanten bzw. Niratreduzierer in unterschiedlich gedüngten Parzellen eines Ackerbodens im Jahresgang zu analysieren. Durch die Isolierung wesentlicher Mitglieder dieser Bakteriengruppe und ihre Identifizierung über Fettsäuremuster wurde ein Überblick über die am Standort vorhandenen und mit den eingesetzten Verfahren kultivierbaren Bakterien, die zum dissimilatorischen Umsatz von Nitrat in der Lage sind, geschaffen. Gleichzeitig wurde eine Dynamik wesentlicher Mitglieder der Bakteriengemein-schaft im Jahresgang mit Hilfe der DGGE untersucht. Die isolierten Stämme dienten außerdem als Referenz für die Untersuchungen aus der Standort-DNA. Von Interesse war insbesondere die Diversität der Pseudomonaden, Bacilli und Bakterien der Gruppe Cytophaga/Flavobacterium, um mögliche Einflüsse ackerbaulicher Maßnahmen auf die Diversität einzelner Bakteriengruppen nachzuweisen. Die Auswertung der mittels PCR/DGGE erhaltenen Ergebnisse ergab eine eindeutige Änderung der Diversität von Bakterien der Gruppen Cytophaga/Flavobacterium mit Wechsel der angebauten Feldfrucht. Innerhalb eines Jahresganges konnten keine Diversitätsschwankungen festgestellt werden. Auch stimmten die Diversitätsmuster dieser Bakteriengruppe aller unterschiedlich behandelten Ackerparzellen fast vollständig überein.

Preview

Cite

Citation style:

Lauer, Antje: Diversität und Dynamik denitrifizierender und nitratreduzierender Bakteriengruppen eines Ackerbodens. 2001.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export