Isolierung und Charakterisierung antiinflammatorischer Oxylipine aus Blattextrakten von Urtica dioica L.

Klingelhöfer, Sonja

Blätterextrakte aus Urtica dioica und Urtica urens werden als Phytopharmaka bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises erfolgreich eingesetzt. Im Rahmen dieser Arbeit wurde unter Verwendung der humanen T-Helfer-Zellinie Jurkat ein sensitives und reproduzierbares In-vitro-Testsystem etabliert. Durch die systematische Untersuchung verschiedener Brennesselblätter-Extraktvarianten und Fraktionierungen wurde das Oxylipin 13-HOTE als ein wesentlicher antiinflammatorisch wirksamer Inhaltsstoff in Brennesselblättern identifiziert. Weiterhin konnte ein inhibitorischer Einfluß dieses Oxylipins auf die Expression von Interleukin-1beta und Tumor-Nekrose-Faktor-alpha (PBMC) sowie Collagenase-1 und Stromelysin-1 (Chondrocyten) in vitro nachgewiesen werden. Auch die DNA-Bindung des proinflammatorischen Transkriptionsfaktors NF-kappaB wurde durch 13-HOTE inhibiert. Weitere EMSA-Daten belegten, daß hingegen die DNA-Bindungsaktivität von PPAR-gamma unter Einfluß von 13-HOTE induziert wurde. Die antiinflammatorische Wirkung von 13-HOTE könnte somit durch die Repression der Transaktivierungsfunktion von NF-kappaB mittels einer Liganden-Aktivierung von PPAR-gamma erfolgen.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Klingelhöfer, Sonja: Isolierung und Charakterisierung antiinflammatorischer Oxylipine aus Blattextrakten von Urtica dioica L.. 2001.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Keine CC Lizenz (es gilt das deutsche Urheberrecht)

Export