Stabilität und Penetrationsfähigkeit von pflanzlichen Stoffen in topischen Formulierungen

Rode, Timo

Ziel war die Sicherstellung der Stabilität und der Verträglichkeit von Wirkstoffen aus Extrakten pflanzlichen Ursprungs in dermalen Formulierungen. Beispielhaft wurden Extrakte von Camellia sinensis (Grüner Tee) und Terminalia sericea (Gelbholz) bearbeitet. Als Leitsubstanzen wurden bei Camellia sinensis diverse Catechine, bei Terminalia sericea das Sericosid ausgewählt. Die Lagerstabilitäten der Leitsubstanzen wurden in verschiedenen topischen Formulierungen über die Dauer von 6 Monaten ermittelt. Die Stabilität der Catechine konnte nach Zugabe von Vitamin C sowie Herstellung und Abfüllung unter Luftausschluß signifikant verbessert werden. Sericosid zeigte keine Lagerinstabilität. Aufgrund der schlechten Löslichkeit des Sericosids war jedoch eine Komplexierung mit gamma-Cyclodextrinen notwendig. Penetrationsstudien an extrakthaltigen Formulierungen beider Extrakte ergaben keine Hinweise auf eine systemische Wirkung, eine Anreicherung der Leitsubstanzen in den oberen Hautschichten konnte aber festgestellt werden.

Preview

Cite

Citation style:

Rode, Timo: Stabilität und Penetrationsfähigkeit von pflanzlichen Stoffen in topischen Formulierungen. 2001.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export