Sexualitätsbezogene Qualifizierung für pädagogische und beraterische Handlungsfelder : Konzeption und Erprobung eines Nachdiplomstudienganges

Erstmalig in der Geschichte sexualitätsbezogener Aus- und Fortbildung professioneller MultiplikatorInnen werden - neben dem Studienangebot an der FH Merseburg - im Nachdiplomstudium "Sexualität in Pädagogik und Beratung" an der Hochschule für Soziale Arbeit Luzern die Handlungsfelder Erziehung und Beratung in einem Qualifizierungsgang konzeptionell systematisch zusammengeführt. Die Arbeit beschreibt Voraussetzungen, Konzeption und Veranstaltung des Studiengangs, dokumentiert die evaluative Zwischenbilanz des Projektverlaufs und entwickelt - im Lichte der sich verändernden Lernprozesse und Bildungsplanungen in der reflexiven Moderne - Lehren für zukünftige sexualitätsbezogene Hochschulqualifizierung.

Vorschau

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Keine Lizenz. Es gelten die Bestimmungen des deutschen Urheberrechts (UrhG).

Bitte beachten Sie, dass einzelne Bestandteile der Publikation anderweitigen Lizenz- bzw. urheberrechtlichen Bedingungen unterliegen können.

Zitieren

Zitierform:
Zitierform konnte nicht geladen werden.