Theorie und Praxis sozialpädagogischer Arbeit in Tagesgruppen: eine Untersuchung sozialisatorischer Wirkungen traditioneller und gemeinwesenorientierter Tagesgruppenarbeit

Düßler, Ute

Diese Arbeit nimmt Bezug auf eine lokale sozialpädagogische Praxis. Es handelt sich um die Tagesgruppenarbeit (nach § 32 KJHG) im Kreis Ostholstein. Der besondere Umstand, dass in diesem Landkreis über mehrere Jahre lang zwei Formen der Tagesgruppenarbeit, nämlich die traditionelle und die gemeinwesenorientierte Form praktiziert wurde, ermöglichte diesen ersten systematischen Vergleich. Es wird die Entwicklung von acht Jugendlichen, die mindestens zwei Jahre lang die Hilfe einer der beiden Formen der Tagesgrüppenarbeit in Anspruch nahmen, vergleichend untersucht. Die Untersuchung wurde mit methodischen Erhebungsinstrumenten wie problemzentrierten Interviews, einer quantifizierenden Fragebogenerhebung und Aktenanalysen durchgeführt. Sie hat einen Explorationscharakter und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, soll jedoch einen Beitrag zur Weiterentwicklung von Tagesgruppenarbeit leisten. Als Ergebnis kann festgehalten werden, dass die gemeinwesenorientierte Betreuungsform, insbesondere wenn die gemeinwesenorientierten Angebote durch zusätzliche Fachkräfte geleistet werden, deutliche Vorteile bietet: kürzere Betreuungszeiten, da die Kinder frühzeitiger in Anschlussmaßnahmen integriert werden können und langfristigere Erfolge durch eine Einbindung in das Gemeinwesen.

Preview

Quote

Citation style:

Düßler, Ute: Theorie und Praxis sozialpädagogischer Arbeit in Tagesgruppen: eine Untersuchung sozialisatorischer Wirkungen traditioneller und gemeinwesenorientierter Tagesgruppenarbeit.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export