A,D-Neocuproin-überbrücktes Calix[6]aren: Dendrimerfixierung und Lanthanoidenkomplexe

Eggert, Jan

In der vorliegenden Arbeit gelang es ein A,D-Neocuproin-überbrücktes tert-Butylcalix[6]aren als Calixarentrimer innerhalb einer dendritischen Struktur zu fixieren. Dazu wurden zunächst ein neuer Zugang zu 2,9-Bisbrommethylneocuproin etabliert und das bislang unbekannte 5-Bromneocuproin dargestellt. Das letztere wurde in unterschiedlichen Pd-katalysierten Reaktionen erfolgreich getestet. Auf dieser Basis wurden mehrere Synthesemethoden zur Fixierung von Neocuproin auf einem Dendrimer ausgearbeitet und getestet. Die Verwendung eines Aryl-Ethinyl-Dendrimers stellte sich als die beste Variante heraus und konnte auch zur Fixierung des Konkaven Liganden (A,D-Neocuproin-überbrücktes Calix[6]aren) genutzt werden. Des weiteren wurden einige Lanthanoidenkomplexe (La,Eu,Tb und Yb) des Konkaven Liganden dargestellt und deren Komplexstöchiometrien und Assoziationskonstanten mittels UV/VIS-Titration bestimmt. Eine ungewöhnliche, aus Röntgenstrukturanalysen ermittelte Konformation des Konkaven Liganden auf Calixarenbasis wurde rechnerisch untersucht.

Preview

Cite

Citation style:

Eggert, Jan: A,D-Neocuproin-überbrücktes Calix[6]aren: Dendrimerfixierung und Lanthanoidenkomplexe. 2004.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export