Stimmidentifizierung durch Laien nach Erstdarbietung einer unbekannten männlichen Stimme in unterschiedlichen situativen Bedingungen

Reiners, Onno

In dieser Arbeit wurden die auditiven Wiedererkennungsleistungen von Personen nach der Darbietung einer unbekannten männlichen Stimme in vier unterschiedlichen Erstdarbietungssituationen (Wartezimmersituation, Farb- und Schriftaufgabe, Konzentrationsaufgabe und aversive Bilder) untersucht. Am häufigsten wurde die Stimme nach der "Wartezimmersituation" wieder erkannt, weniger häufig nach der "Farb- und Schriftaufgabe". Die schwächsten Leistungen erzielten die Personen sowohl nach der "Konzentrationsaufgabe" als auch nach der Darbietung "aversiver Bilder". Zeitpunkt der auditiven Gegenüberstellungen und Information der Personen über die Stimmdarbietung beeinflussten die Identifizierungsleistungen in unterschiedlicher Weise.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Reiners, Onno: Stimmidentifizierung durch Laien nach Erstdarbietung einer unbekannten männlichen Stimme in unterschiedlichen situativen Bedingungen. 2005.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Keine CC Lizenz (es gilt das deutsche Urheberrecht)

Export