Beurteilung von biologischen und mechanischen Herzklappenprothesen anhand zeitaufgelöster Verfahren

Steiner, Martin

Die Beurteilung der Eigenschaften einer Herzklappenprothese zur Freigabe für die Implantation ist nur sehr bedingt durch eine reine Planung möglich und Tierversuche eignen sich durch ihren sehr hohen Aufwand und die letztlich sehr schlechte in vivo Visualisierung der eigentlichen Klappenfunktion nur für die abschließenden, letzten Tests. Um diese Lücke zu schließen wurde ein Messsystem entwickelt, welches in vitro die Beurteilung der Eigenschaften einer Herzklappenprothese (oder im Prinzip jedes anderen Strömungskörpers) möglichst exakt und vergleichbar über die gleiche und auch über verschiedene Arten von Herzklappen zulässt. Es wurde eine Anlage zur im zeitlichen exakt definierbaren pulsativen Anströmung einer Probe und gleichzeitigem Aufnehmen von Druck-, Kraft- und Bilddaten entwickelt. Anhand der ebenfalls neu entworfenen und in die Anlage integrierten Auswertungsprogramme ist es außerdem möglich, umfassend, einfach und mit bisher nicht möglicher Komfortabilität und Genauigkeit die Eigenschaften einer Herzklappenprothese in ihrem zeitlichen Verlauf zu bestimmen.

Preview

Cite

Citation style:

Steiner, Martin: Beurteilung von biologischen und mechanischen Herzklappenprothesen anhand zeitaufgelöster Verfahren. 2005.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export