Charakterisierung der TNF-Rezeptorinternalisierung und des intrazellulären Transports von TNF-Rezeptosomen

Jakob, Marten

Die Internalisierung des TNF-R1 ist essentiell für die Einleitung intrazellulärer apoptotischer Signale. Nach Bindung des Liganden TNF-alpha (TNF) wird der TNF-R1 internalisiert. Dieser intrazelluläre Transport des TNF-R1 ist essentiell für die Initiierung der Apoptose. Die Internalisierung und die damit verbundene Initiierung apoptotischer Signalwege ist von distinkten zytoplasmatischen Domänen des TNF-R1 abhängig. Eine Deletion der Internalisierungsdomäne (TNF-R1 deltaTRID) oder eine Mutation des Tyrosin-basierten Internalisierungsmotivs (TNF-R1 YQRA) führt dazu, dass die Internalisierung des TNF-R1 und die Induktion der Apoptose unterbunden wird. Durch die Inhibition der Internalisierung wird in E3-14.7K exprimierenden Zellen der DISC nicht gebildet, was dazu führt, dass Ad E3-14.7K exprimierende Zellen nach Behandlung mit TNF nicht durch Apoptose versterben. Der Grund für die Internalisierungsdefizienz ist das Fehlen der für die Endozytose essentiellen Proteine Dynamin II und Rab5 am TNF-R1.

Preview

Cite

Citation style:

Jakob, Marten: Charakterisierung der TNF-Rezeptorinternalisierung und des intrazellulären Transports von TNF-Rezeptosomen. 2005.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export