Untersuchungen zur Genexpression in Amyloplasten der Kartoffel (Solanum tuberosum L.) und Ansätze zur Plastidentransformation

Brosch, Mario

In der vorliegenden Arbeit wurde die Genexpression in Amyloplasten der Kartoffel auf Ebene der Transkription, Transkriptakkumulation und Translation untersucht. Die Analysen ergaben, dass in Amyloplasten aus Knollen mit einem Durchmesser von 0,8 cm hauptsächlich Haushaltsgene und in Amyloplasten aus Knollen mit einem Durchmesser von 1,5 – 2 cm vorwiegend das psbA Gen und das ribosomale Operon transkribiert werden. In Amyloplasten ist nicht die in Proplastiden vorherrschende NEP (nucleus encoded RNA polymerase) für die Transkription verantwortlich, sondern die in Chloroplasten vorherrschende PEP (plastid encoded RNA polymerase). Die akkumulierende RNA weist in Amyloplasten eine hohe Stabilität auf. Auf Ebene der Translation konnte gezeigt werden, dass in Amyloplasten Polysomen assemblieren. Allerdings sind in der polysomalen RNA-Fraktion nur geringe Mengen an mRNA zu finden, woraus auf eine geringe Translationsaktivität zu schliessen ist. Ultrastrukturelle Untersuchungen weisen darauf hin, dass die Amyloplasten sich aus frühen Stadien der Chloroplastenentwicklung differenzieren.

Preview

Quote

Citation style:

Brosch, Mario: Untersuchungen zur Genexpression in Amyloplasten der Kartoffel (Solanum tuberosum L.) und Ansätze zur Plastidentransformation.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export