Kinetik des ruminalen in situ-Nährstoffabbaus von Grünlandaufwüchsen des Alpenraumes unterschiedlicher Vegetationsstadien sowie von Maissilagen und Heu - ein Beitrag zur Weiterentwicklung der Rationsgestaltung für Milchkühe

Kirchhof, Susanne

Das alpenländische Grünlandfutter unterscheidet sich aufgrund der Standort- und Bewirtschaftungsverhältnisse sowie seiner Artenvielfalt nicht nur in Hinblick auf die chemische Zusammensetzung, sondern auch bezüglich des ruminalen Abbaus und damit des Futterwertes von den weidelgrasbetonten und oftmals in höherer Düngung stehenden Pflanzenbeständen der milderen Gunstlagen. Bei der Zusammenstellung einer dem genetischen Potential hochleistender Milchkühe angepassten Ration auf Basis von sehr heterogenem Grundfutter, wie es frisches Wiesenfutter darstellt, ist den sich mit dem Vegetationsstadium verändernden ruminalen Abbaueigenschaften durch Kombination mit geeigneten Konzentratfuttermitteln Rechnung zu tragen. Die vorliegende Arbeit wurde mit dem Ziel erstellt, mittels einer in situ-Methode den Einfluss des Vegetationsstadiums von Grünlandaufwüchsen des Alpenraumes auf Ausmaß und Geschwindigkeit des ruminalen Abbaus der Faserfraktionen und des Rohproteins zu untersuchen. Besonderes Augenmerk lag dabei auf dem synchronen Abbau von N- und energieliefernden Substanzen und der Möglichkeit einer Optimierung der Ration durch Kombination der Grünlandaufwüchse mit variierenden Mengen von Konzentratfuttermitteln unterschiedlicher Fermentationsgeschwindigkeiten. Des weiteren wurden Möglichkeiten zur Schätzung des ruminalen Rohproteinabbaus anhand von chemischer Fraktionierung des Rohproteins geprüft.

Preview

Cite

Citation style:

Kirchhof, Susanne: Kinetik des ruminalen in situ-Nährstoffabbaus von Grünlandaufwüchsen des Alpenraumes unterschiedlicher Vegetationsstadien sowie von Maissilagen und Heu - ein Beitrag zur Weiterentwicklung der Rationsgestaltung für Milchkühe. 2007.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export