Analyse des Proteinrepertoires intraerythrocytärer Membranstrukturen des Malariaerregers Plasmodium falciparum

Fritsch, Jürgen

Mittels eines Proteomics-Ansatzes wurde ein ganz besonderes Entwicklungsstadium des Malariaerregers Plasmodium falciparum untersucht: die sogenannten Segmenter, d.h. invasive Merozoiten, die sich am Ende des intraerythrocytären Entwicklungszyklus noch innerhalb komplexer Membranstrukturen befinden, bevor sie freigesetzt werden. Solche Membranstrukturen werden vom Parasiten während seiner Reifung innerhalb der Wirtszelle gebildet und scheinen eine besondere Bedeutung für sein intrazelluläres Überleben zu besitzen. Um das Proteinrepertoire dieses Entwicklungsstadiums zu analysieren, wurden aus den Segmentern die sogenannten Parasitophorous Vacoular Membrane-Enclosed Merozoite Structures (PEMS) generiert. Diese Strukturen wurden in Merozoiten und Membrankompartimente fraktioniert. Insgesamt wurden fünf Proteine identifiziert und charakterisiert.

Preview

Quote

Citation style:

Fritsch, Jürgen: Analyse des Proteinrepertoires intraerythrocytärer Membranstrukturen des Malariaerregers Plasmodium falciparum.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export