Konzept eines kleinräumigen Indikatoren- und Prognosesystems zur Beobachtung des demographischen Wandels - das Beispiel der Hansestadt Lübeck

Bender, Gerhard

Im Kontext eines notwendigen soziodemographischen Monitorings wird der demographische Wandel in den nächsten Jahren zunehmend Ansprüche an die Bildung, Vorhaltung und Pflege soziodemographischer Indikatorenpools richten, wobei insbesondere auch kleinräumige Aspekte zu berücksichtigen sind. Zur Erfüllung dieser Informationsanforderungen wird ein inhaltliches Konzept für ein statistisches Beobachtungssystem entwickelt, welches Informationen auf unterschiedlichen innerstädtischen Raumebenen zur Verfügung stellt. Der Demographiemonitor bildet das zentrale Element in diesem Informationssystem zum demographischen Wandel. Die Darstellung des demographischen Ist-Zustandes, die Beurteilung der bisherigen und zukünftigen Entwicklung ist unter Einbindung eigener kleinräumiger Prognosedaten und externer Prognosen in einen zeitlichen Zyklus eingebunden, der die Beobachtung des demographischen Wandels als regelmäßig wiederkehrende Daueraufgabe definiert.

Preview

Cite

Citation style:

Bender, Gerhard: Konzept eines kleinräumigen Indikatoren- und Prognosesystems zur Beobachtung des demographischen Wandels - das Beispiel der Hansestadt Lübeck. 2008.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export