Eine Untersuchung zur unerkannten Häufigkeit des Diabetes mellitus bei Patienten in ambulanten Herzgruppen

Koch, Daniel

Eine Reihe von Studien weist auf die große Anzahl von unerkannten Diabetes mellitus Typ 2 (DM) Erkrankungen bei Patienten mit Koronarer Herzkrankheit (KHK) bzw. akutem Myokardinfarkt hin. Aufgrund dessen besteht die Gefahr, dass in ambulanten Herzgruppen ebenfalls eine hohe Quote von undiagnostiziertem DM Erkrankungen existiert. Da nicht erkannte Diabetiker mit KHK ein erhebliches kardiovaskuläres Risiko aufweisen, ist eine möglichst frühzeitige Diagnose von entscheidender prognostischer Bedeutung. Um der Frage nachzugehen, ob in den ambulanten Herzgruppen unerkannte Diabetiker zu finden sind, wurden 502 Teilnehmer mit Hilfe des FINDRISK-Fragebogens gescreent und ab einem Riskscore von ≥ 12 mit einem oralen Glukose-Toleranz-Test vom zuständigen Hausarzt untersucht. Bei 4 (7,7%) der mit einem Blutzuckertest untersuchten Personen wurde ein DM neu diagnostiziert, wodurch die Gesamtzahl der Diabetiker auf 124 (24,7%) stieg und somit insgesamt 3,2% der Diabetiker undiagnostiziert waren.

Preview

Quote

Citation style:

Koch, Daniel: Eine Untersuchung zur unerkannten Häufigkeit des Diabetes mellitus bei Patienten in ambulanten Herzgruppen.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export