Polymer-Metall-Nanokomposite nahe der Perkolationsschwelle für sensorische Anwendungen

Hanisch, Christian

In dieser Arbeit wurde die Verwendung von Polymer-Metall-Nanokompositen zur Anwendung als Sensoren für organische Dämpfe untersucht. Dabei wurde das Schwellverhalten der Polymersubstrate genutzt, deren Ausdehnung eine Änderung der Abstände und damit der Tunnelwiderstände durch die quasi 2-dimensionale Metallclusterschicht an der Polymeroberfläche hervorruft. Des Weiteren wurden photoschaltbare Moleküle untersucht, welche in Polymerfilmen gelöst wurden. Durch die Änderung der Konformation dieser Moleküle durch Bestrahlung mit Licht definierter Wellenlängen wurde hier ebenfalls eine Volumenänderung der organsichen Dünnfilme hervorgerufen, welche wieder eine Widerstandsänderung in den Metallclusterfilmen zur Folge hatten. Diese Komposite bieten dadurch die Möglichkeit zum Einsatz als photoschaltbare Kondensatoren, Bragg-Reflektoren oder elektrische Schalter.

Quote

Citation style:

Hanisch, Christian: Polymer-Metall-Nanokomposite nahe der Perkolationsschwelle für sensorische Anwendungen.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export