Interaktionen zwischen saprophagen Insekten und Schimmelpilzen: eine evolutionsökologische Analyse

Trienens, Monika

Larven der Taufliege Drosophila melanogaster und Schimmelpilze können sich in einer Konkurrenzsituation um die räumlich und zeitlich limitierte Ressource verrottenden organischen Materials gegenüber stehen. Konkurrenz kann, wenn sie einen ausreichend starken Selektionsdruck auf die Antagonisten ausübt, zu evolutiven Veränderungen von Eigenschaften der beiden Interaktionspartner führen. Diese Veränderungen können dann aufgrund einer Folge von Anpassung und Gegenanpassung in ein koevolutionäres Wettrüsten münden. Die Arbeit besteht aus drei experimentellen Teilen: - phänotypische Untersuchung der Auswirkungen von Schimmelpilzen auf die Entwicklungsfähigkeit von Drosophila Larven - Verwendung von sekundärmetabolit defizienten Schimmelpilz-Linien - Selektionsexperiment in dem Drosophila Populationen durch wiederholte Konfrontation im Larvenstadium auf ein erhöhtes Überleben hin selektiert wurden

Larvae of the fruit fly Drosophila melanogaster and moulds may face situations where they have to compete with each other for resources of rotting organic material limited in space and time. If competition exerts a sufficiently strong selection pressure on the antagonists, it can lead to evolutionary changes in the properties of the two interacting partners. These changes can then lead to a co-evolutionary arms race due to a consecution of adaptations and counter-adaptations. The work consists of three experimental parts: - Phenotypic analysis of the effects of mould on the viability of Drosophila larvae - Use of secondary metabolites deficient mould strains - Selection of Drosophila populations by repeated confrontation with mould in the larval stage to an increased survival probability

Cite

Citation style:

Trienens, Monika: Interaktionen zwischen saprophagen Insekten und Schimmelpilzen: eine evolutionsökologische Analyse. 2010.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export