Einfluss von Viagra (Sildenafil)auf die Blutflussparameter des lokal begrenzten Prostatakarzinoms

Tetens, Jouren Kristin

Wird ein Prostatakarzinom im frühen Tumorstadium entdeckt, ist es kurativ therapierbar. Jedoch liegen die Sensitivitäten der bisherigen Diagnostik mit 30-70% in einem unbefriedigenden Bereich. Unsere Studie untersuchte erstmalig den Einfluss von Viagra, Wirkstoff Sildenafil, auf die Perfusion im Prostatakarzinom bei 15 Studienpatienten. Die Daten wurden mit Hilfe des Programms Chips for Windows ausgewertet. In 46,7% der Fälle wurde das Karzinom korrekt detektiert. Obwohl die Beobachtungen verschiedener Autoren dafür sprechen, dass Viagra zu einer Hyperperfusion in Karzinomarealen führen kann, weisen die Daten dieser Arbeit keine signifikante Veränderung der Perfusion auf. Andererseits stützt die Tatsache, dass eine unterschiedliche Verteilung der Phosphodiesterase 5 im männlichen Urogenitaltrakt vorliegt, diese Ergebnisse. Ob Viagra unterstützend bei der Diagnosestellung eines Prostatakarzinoms eingesetzt werden kann, sollte im Rahmen weiterführender Studien untersucht werden.

Preview

Cite

Citation style:

Tetens, Jouren: Einfluss von Viagra (Sildenafil)auf die Blutflussparameter des lokal begrenzten Prostatakarzinoms. 2010.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export