Evaluation des postoperativen Schmerzmanagements auf einer universitären Intensivstation im Vergleich zu akutschmerzdienstlicher Versorgung auf Normalstation

Jessen, Pamela

Für eine Verbesserung der Qualität der Schmerztherapie, muss diese messbar gemacht werden. Dieses ist im Rahmen eines Qualitätsmanagementprojektes möglich. Ziel des Projektes ist es die Qualität der postoperativen Schmerztherapie zu messen, zu dokumentieren und mit anderen Kliniken zu vergleichen. Ein Teil eines solchen Konzepts ist die optimale und individuelle Schmerztherapie eines Patienten. Die Reduktion der Schmerzen führt zu einer Ermöglichung der Frühmobilisation, zu einer tieferen Inspiration mit Senkung des Pneumonierisikos und auch zu einer Erhöhung der Patientenzufriedenheit. Die Schmerztherapie hat durch eine optimale Schmerzeinstellung die Möglichkeit, das Qualitätsbewusstsein der Patienten positiv zu beeinflussen.

Quote

Citation style:

Jessen, Pamela: Evaluation des postoperativen Schmerzmanagements auf einer universitären Intensivstation im Vergleich zu akutschmerzdienstlicher Versorgung auf Normalstation.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export