Der Einfluss von JNK-Isoformen auf die zerebrale Ischämiein jungen und alten Mäusen

Addali, Mustapha

Anhand eines Tierversuchsmodells der permanenten fokalen Ischämie in der Maus wurde untersucht, welche Auswirkungen die Inaktivierung der JNK-Gene (JNK knock out) auf die Infarktgröße haben. Zusätzlich wurde der anatomische Verlauf des Gefäßgebietes der A. cerebri media für jeden Mausstamm untersucht.

Zitieren

Zitierform:

Addali, Mustapha: Der Einfluss von JNK-Isoformen auf die zerebrale Ischämiein jungen und alten Mäusen. 2011.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Keine CC Lizenz (es gilt das deutsche Urheberrecht)

Export