Das Auftreten der 4977 bp Deletion in Blut, Milz, Knochenmark und Skelettmuskel

Erttmann, Annika Mareike

Die 4977 bp Deletion (common deletion) ist die häufigste Deletion der mitochondrialen DNA. Ihr Auftreten wurde in vielen Vorarbeiten in verschiedenen Geweben detektiert. In dieser Arbeit wurde die Deletion im Gegensatz zu vielen Vorarbeiten bereits bei Personen unter 20 Jahren nachgewiesen. Dies gelang für alle untersuchen Gewebe (Milz, Knochenmark, Skelettmuskel und Blut). Mit dieser Untersuchung sollte überprüft werden, ob das Auftreten der 4977 bp Deletion als Prozess des Alterns selbst zu verstehen ist. Dies konnte nicht nachgewiesen werden. Lediglich im Skelettmuskelgewebe fand sich mit zunehmendem Alter ein relevanter Anstieg der 4977 bp Deletion. Wohingegen das relative Verhältnis von mitochondrialer DNA zur nukleären DNA konstant blieb. Für die untersuchten Blutproben ergaben sich ähnliche Ergebnisse. Es kam hier zu einer geringen Zunahme der Deletion im Bezug auf das Lebensalter, jedoch auch zu einer geringen Zunahme der mitochondrialen DNA bezüglich der nukleären DNA. Für Milz und Knochenmark konnte keine altersabhängige Zunahme der 4977 bp Deletion gefunden werden. Vielmehr zeigte sich, dass vermutlich ein vermehrtes Auftreten der 4977 bp Deletion schon in den Stammzellen und Vorläuferzellen ein vermehrtes Auftreten der Deletion im ausdifferenzierten Gewebe nach sich zog. In dieser Arbeit ist zu bemerken, dass das Extraktionverfahren keinen Einfluss auf die Qualität und die relative Quantität der dmtDNA, mtDNA und nDNA hat. Die 4977 bp- Deletion ist somit weniger als Alterungsprozess zu verstehen, vielmehr als Folge von verschiedenen Einflussfaktoren. Viele Arbeiten haben den Einfluss von exogenen Faktoren untersucht. Am wichtigsten scheint der Einfluss von oxidativen Prozessen auf das Auftreten der 4977 bp Deletion zu sein. Gründe hierfür sind die räumliche Nähe zu den oxidativen Prozessen der Mitochondrienmembran und die im Vergleich zu der nukleären DNA weniger ausgefeilten Reparaturmechanismen. Interindividuelle Unterschiede ergeben sich durch den Lifstyle (Alkohol- und Zigarettenkonsum) und individuellen Stress.

Zitieren

Zitierform:

Erttmann, Annika: Das Auftreten der 4977 bp Deletion in Blut, Milz, Knochenmark und Skelettmuskel. 2010.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Keine CC Lizenz (es gilt das deutsche Urheberrecht)

Export