Untersuchungen zum massenspektrometrischen Fragmentierungsverhalten von Steroiden

Freudenhammer, Christoph

Die Isolierung und Strukturbestimmung komplexer Naturstoffe wie der Steroide hat die Chemie vor allem in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts geprägt, seit den 1950er und 1960er Jahren wurde ihr massenspektrometrisches Verhalten näher untersucht, vor allem aufgrund ihrer Präsenz und Wichtigkeit sowohl in den "life sciences" als auch als elementare Pharmazeutika. Die Einführung moderner Ionisierungsmethoden wie der Elektro-Spray-Ionisation (ESI) öffnete neue Wege zur Untersuchung biologischer Proben, während ein detaillierteres Wissen der Fragmentierungspfade solcher Substanzen durch die Fourier-Transform-Cyclotron-Massenspektrometrie zugänglich wurde, was zu überraschenden Einsichten in das Fragmentierungsverhalten der Estradiol- und Estriolbenzylether führte.

Cite

Citation style:

Freudenhammer, Christoph: Untersuchungen zum massenspektrometrischen Fragmentierungsverhalten von Steroiden. 2011.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export