Nachhaltige Energiewirtschaft? Brenn- und Kohlholznutzung in Schleswig-Holstein in Mittelalter und früher Neuzeit

Paysen, Arne

Der hohe Holzbedarf und der teilweise damit verbundene Holzmangel führte im ausgehenden Mittelalter zur Bildung verschiedener Waldwirtschaftssysteme. An ausgewählten Fundstellen von Standorten ehemaliger Großverbraucher von Brenn- und Kohlholz wurde in der vorliegenden Arbeit der Einfluss auf den umgebenden Wald mittels historischer, archöologischer und botanischer Arbeitstechniken rekonstruiert. Dabei zeigte sich, dass in einigen gebieten trotz des hohen Verbrauches nachhaltige Wirtschaftssysteme gegriffen haben müssen, in anderen Gebieten jedoch auch Raubbau an der Tagesordnung war.

Because the massive use of wood and the forthgrowing lack of wood in some Areas different wood-economic-systhems were developed durig the late middleages. Different sites of ancient wooduse were excarvated in order to reconstruct the influence of the sites on the surrounding woodland. The historical, archaeological and anthracological research showed some areas with high wood-output but with a sustainable forest management, while in other sites overexploration was common.

Cite

Citation style:

Paysen, Arne: Nachhaltige Energiewirtschaft? Brenn- und Kohlholznutzung in Schleswig-Holstein in Mittelalter und früher Neuzeit. 2010.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export