Einfluss stromaler Faktoren auf die Differenzierung humaner Mammaepithelzellen

Lühr, Inke

In der gesunden Brustdrüse spielt das Stroma eine bedeutende Rolle in der Regulation der embryonalen Entwicklung und Aufrechterhaltung der Gewebshomöostase, während aberrante stromal-epitheliale Interaktionen eine maligne Transformation und Tumorprogression induzieren. In der vorliegenden Arbeit wurde der Einfluss von Mammafibroblasten als dominierenden Stromazelltyp auf Wachstum und Morphogenese normaler und neoplastischer Mammaepithelzellen in einem 3D-Collagen-I-Kulturmodell untersucht.

Zitieren

Zitierform:

Lühr, Inke: Einfluss stromaler Faktoren auf die Differenzierung humaner Mammaepithelzellen. 2012.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Keine CC Lizenz (es gilt das deutsche Urheberrecht)

Export