Topoisomerase llα und Minichromosome Maintainance Proteine 6 Expression im kolorektalen Karzinom: eine klinisch– Immunhistochemische Untersuchung von 619 Patienten

Nazzal, Saleh

Das Kolorektale Karzinom ist einer der häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Die Inzidenzrate und Mortalität steigen stetig an. Neben klinischen Prognosefaktoren gibt es wenige anerkannte Risikofaktoren. Die Zellteilung und Proliferation spielt bei vielen Tumoren eine zentrale Rolle. Die Bedeutung der Expression von proliferationsassozierten Proteinen im Kolorektalen Karzinom wird in unterschiedlichen Studien sehr kontrovers diskutiert. Ziel dieser Untersuchung war es die Expression der Proliferationsmarker Topoisomerase (Topo) II α und Minichromosome Maintenance 6 (MCM6) bei Patienten mit Kolorektalen Karzinom zu untersuchen. Die Ergebnisse sollten dann mit den klinisch-pathologischen Befunden korreliert werden. Insbesondere sollte überprüft werden, ob eine unterschiedlich hohe Expression von Topo II α und MCM6 mit einem unterschiedlichen progressionsfreien und Gesamtüberleben assoziiert ist. Formalinfixiertes in Paraffin eingebettetes Tumorgewebe von 619 Patienten wurde immunhistochemisch mit den Antikörper Ki-S4 gegen Topoisomerase II α und Ki-MCM6 gegen MCM6 untersucht. 500 Tumorzellen wurden ausgezählt, wobei auch Areale mit hoher Proliferation berücksichtigt wurden. Es wurde ein prozentualer Mittelwert bestimmt und mit den klinischen Daten korreliert. MCM6 hat insgesamt eine signifikant (p<0.0001) höhere Expressionsrate (Maximum: 97.0%, Mittelwert: 82.8%, Minimum: 27.6%) als die Expressionsrate von Topo IIα (Maximum: 84.4%, Mittelwert: 52.0%, Minimum: 8.8%). Beide Marker zeigten ein gute Korrelation (p<0.0001). Patienten mit höheren Topo IIα Expressionsraten (>50%) zeigen eine bessere Prognose (medianes Gesamtüberleben nicht erreicht, 5 Jahresüberlebensrate 69.2%) als Patienten mit niedriger Expression (<50%) (medianes Überleben von 68.4 Monaten, 5 Jahresüberlebensrate von 52.9%, p=0.0004). Einen gleichen Trend ergab auch die Untersuchung für progressionsfreies Überleben. In der Untersuchung von MCM6 ergab, dass Tumore die eine hohe MCM6 Expression mit ≥85% hatten, das mediane Gesamtüberleben nicht erreichten (5 Jahresüberlebensrate von 67.6%). Im Gegensatz dazu hatten die Patienten mit Tumoren und einer niedrigen Expression von <85% ein deutlich schlechteres mittleres Überleben mit 87 Monaten (5 Jahresüberlebensrate von 55.1%, p=0.0082). Auch beim progressionsfreien Überleben hatten Patienten mit Tumoren und hoher MCM6 Expression einen besseren Verlauf (p=0.0007). In dieser Untersuchung konnte erstmalig gezeigt werden, dass eine hohe Expression von Topo II α und MCM6 sowohl mit einem signifikant besseren progressionsfreien Überleben als auch mit einem besseren Gesamtüberleben verbunden ist. Diese Ergebnisse konnten sowohl für das gesamte Kollektiv, als auch bei unterschiedlichen Subgruppen, wie z.B. Stadien gezeigt werden. Somit ist eine hohe Tumorzellproliferation nicht, wie bisher angenommen, ein schlechter, sondern ein guter Prognosefaktor.

The colorectal cancer is one of the most common cancers in Germany. The incidence rate and mortality is increasing steadily. In addition to clinical prognostic factors, there are few recognized risk factors. Cell division and proliferation plays a central role in many tumors. The role of the expression of proliferation proteins in colorectal carcinoma is discussed in various studies with controversy. The aim of this study was to investigate the expression of the proliferation marker topoisomerase (topo) II α and Minichromosome maintenance 6 (MCM6)in patients with colorectal carcinoma. The results should then be correlated with the clinical and pathological findings. In particular whether a different high expression of Topo II α and MCM6 an influence on the progression-free and overall survival. We investigate specimens of colorectal cancer in 619 patients throw primary antibodys. We detected the positive cells and calculated the average of the positive cells in every slide. In patients with higher expression which means higher proliferation have had a better prognosis ( Topo IIα: 5 years survival rate of 69.2% with high expression, 52.9% in low expression, p=0.0004, in MCM6: high expression 5 years survival rate of 67.6%,low expression with a rate of 55.1%, p=0.0082). Thus throw this assay could we show that a higher cell proliferation proteins is associated with a better prognosis, with a high overall- and progression free survival. That means the bad prognosis is determined throw the differntiation of the tumor which lead to metastases formation and not throw the speed of the proliferation rate.

Cite

Citation style:

Nazzal, Saleh: Topoisomerase llα und Minichromosome Maintainance Proteine 6 Expression im kolorektalen Karzinom: eine klinisch– Immunhistochemische Untersuchung von 619 Patienten. 2013.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export