Modifikation der Pharmakodynamik und des Opioidbedarfs durch den OPRM1-Rezeptor im Rahmen postoperativer Analgesie

Vierling, Kirsten

In der Dissertation geht es um die Hypothese, ob der häufigste Polymorphismus (118A>G) des OPRM1-Rezeptors zu einer veränderten Antwort auf Opioide und ihre Nebenwirkungen führt. Dies wurde anhand von 94 Patienten aus dem operativen Spektrum der Universitätsklinik Kiel im Rahmen der postoperativen Schmerztherapie untersucht.

Cite

Citation style:

Vierling, Kirsten: Modifikation der Pharmakodynamik und des Opioidbedarfs durch den OPRM1-Rezeptor im Rahmen postoperativer Analgesie. 2013.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export