Molekularzytogenetische Analyse chromosomaler Aberrationen als mögliche Ursache der JAK/STAT-Aktivierung und von Zentrosomenaberrationen im klassischen Hodgkin-Lymphom

Oates, Jennifer

Ziel dieser Arbeit war es mittels Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierungs (FISH)-Technik wiederkehrende chromosomale Aberrationen in Genorten für den JAK/STAT-Signalweg (IL6ST, JAK2, STAT2, STAT6, STAT3/5A/5B) und Komponenten der Zentrosomenaktivität (PLK1, STK15) im klassischen Hodgkin-Lymphom (cHL) zu identifizieren. Zunächst mussten neue Interphase-FISH-Assays validiert werden, mit denen numerische und strukturelle Veränderungen der genannten Genloci nachgewiesen werden können. Es wurden 36 cHL-Primärfälle und 4 cHL-Zelllinien mit den FISH-Assays hybridisiert. Zusätzlich wurden Tissue Microarrays (TMA) von 33 cHL-Primärfällen mit dem JAK2-Assay untersucht. Von 36 hybridisierten Fällen waren 21 auswertbar. Amplifikationen und Zugewinne von JAK2 wurden in je 4 Fällen (19%) gefunden. Untermauert werden diese Ergebnisse durch die TMA-Analysen für das JAK2-Gen. Hier zeigten 12 Fälle (57%) Zugewinne oder Amplifikationen. Interessanterweise traten in 4 der cHL-Fälle (19%) JAK2-Verluste auf. In 4 Fällen (19%) zeigten sich Zugewinne oder Amplifikationen der Genloci STAT2 und STAT6. Die Genloci IL6ST, STAT3/5A/5B, PLK1 und STK15 wiesen keine signifikanten Veränderungen auf. Wiederkehrende chromosomale Bruchpunkte der untersuchten Loci wurden nicht entdeckt. Die Ergebnisse dieser Arbeit bestätigen, dass Zugewinne von JAK2 die häufigsten genomischen Veränderungen der JAK/STAT-Signaltransduktionskaskade im cHL darstellen. Außerdem konnten erstmals wiederkehrende Zugewinne von STAT2 und STAT6 beschrieben werden. Ein Zusammenhang zwischen Veränderungen der Zentrosomen-Gene PLK1 und STK15 und im cHL gefundenen Auffälligkeiten der Zentrosomen und der Zellstruktur sind dagegen unwahrscheinlich.

Preview

Cite

Citation style:

Oates, Jennifer: Molekularzytogenetische Analyse chromosomaler Aberrationen als mögliche Ursache der JAK/STAT-Aktivierung und von Zentrosomenaberrationen im klassischen Hodgkin-Lymphom. 2013.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export