Reevaluation des Kenntnisstandes, der Meinungen und Praktiken Schleswig-Holsteinischer Zahnärzte über Tumore der Mundhöhle nach Schulungsintervention

Ahsbahs, Sebastian Hannes

Tumore der Mundhöhle gehören mit weit über 13.000 Inzidenzen pro Jahr zu den häufigeren Tumorerkrankungen in Deutschland. Trotz aller Fortschritte in Diagnostik und Therapie ist die 5-Jahres-Überlebensrate für diese Tumorentität in Deutschland noch immer als gering anzusehen. Dies ist nicht zuletzt dem Umstand geschuldet, dass die meisten Diagnosen in einem fortgeschrittenen Stadium mit entsprechend schlechterer Prognose gestellt werden. Eine Verbesserung der Früherkennung könnte die Überlebensrate für diese Erkrankung durch eine insgesamt höhere Anzahl von Diagnosen in frühen, besser therapierbaren Stadien steigern und somit auch die Prognose verbessern. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, den Kenntnisstand sowie die Praktiken der schleswig-holsteinischen Zahnärztinnen und Zahnärzte in Bezug auf Symptome, Diagnostik und Risikofaktoren von Tumoren der Mundhöhle nach einer strukturierten Schulungsintervention zu evaluieren und mit der Baseline-Befragung der Arbeitsgruppe zu vergleichen. Insgesamt zeigte sich in der Reevaluation ein gesteigerter Kenntnisstand über die Diagnostik und die Risikofaktoren von Tumoren der Mundhöhle. Auch die Fragenkomplexe zu Meinungen und Praktiken zeigten eine insgesamt verbesserte Implementierung von Mundschleimhautuntersuchungen in die tägliche Praxisroutine der Befragten. Besonders deutlich fiel die Verbesserung in der Gruppe der Zahnärztinnen und Zahnärzte aus, die sich während der einjährigen Schulungsintervention an einer Fortbildungsmaßnahme zum Thema Tumore der Mundhöhle teilgenommen hatten. Die Ergebnisse dieser Studie zeigten, dass eine 12-monatige, strukturierte mehrdimensionale Schulungsintervention unter Nutzung verschiedener Medien erfolgreich zur Steigerung von Kenntnisstand und Bewusstsein eingesetzt werden kann. Weiterhin lieferten sie hilfreiche Informationen für die Ausarbeitung künftiger Schulungsmaßnahmen für Zahnärzte. Deren Wichtigkeit als Partner in der Gesundheitsvorsorge wird durch die vorliegenden Ergebnisse unterstrichen, was die regelmäßige Aktualisierung des Kenntnisstandes zum Thema Mundschleimhautdiagnostik für diese Berufsgruppe empfehlenswert erscheinen lässt.

Cite

Citation style:

Ahsbahs, Sebastian: Reevaluation des Kenntnisstandes, der Meinungen und Praktiken Schleswig-Holsteinischer Zahnärzte über Tumore der Mundhöhle nach Schulungsintervention. 2014.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export